Die größte elektronische Börse der USA hat mit den Betreibern der Schweizer Börse einen Deal für den Blockchain basierten, außerbörslichen OTC Handel unterzeichnet.

Der amerikanischen Finanzaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, kurz SEC) zufolge wurde der Vertrag mit SIX Swiss Exchange, einer Tochter der SIX Group, bereits am 26. Juli unterschrieben. Nasdaq selbst befasst sich bereits seit 2015 mit der Blockchain-Technologie. Auch für die SIX Group ist die Blockchain kein Neuland – im Oktober 2016 forschte die Gruppe bereits an einem Blockchain-Prototypen.

Aus dem SEC Antrag geht hervor, dass durch die Kooperation zwischen Nasdaq und SIX Swiss Exchange das Blockchain basierte Nasdaq Finanznetzwerk weiter kommerzialisiert werden soll:

“Im Juli 2017 unterzeichnete Nasdaq und SIX Swiss Exchange eine Vereinbarung zur Implementierung der Blockchain-Technologie für den Handel von außerbörslichen SIX Produkten. Durch den Zusammenschluss soll das Blockchain basierte Nasdaq Finanznetzwerk weiter kommerzialisiert werden.”

Auch wenn es bisher noch keine Details über einen genauen Zeitplan gibt, so ist die Nachricht ein klares Indiz für den aggressiven Vormarsch von Nasdaq in Richtung kommerziellen Wertpapierhandel via Blockchain.

Neben weiteren Projekten wurde im Mai zudem eine Kooperation mit dem Finanzgiganten Citi bekanntgegeben. Hierbei handelte es sich ebenfalls um Blockchain basierte Zahlungsmethoden. Zuvor verkündete Nasdaq an einer Blockchain für Werbeverträge zu forschen. Auch zukünftig will Nasdaq eigenen Aussagen zufolge vermehrt in Blockchain-Startups investiert werden.

Quelle: BTC-ECHO

BTC-Miner


Nasdaq unterzeichnet Blockckchain-Deal mit Schweizer Börse
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.